Skip to main content

Toyota FT-1 - Der neue Supra

Der Toyota FT-1 wurde in Kooperation des japanischen Konzerns mit dem deutschen Hersteller BMW erstmals auf der Detroit Auto Show im Frühjahr 2014 als neuer Sportwagen vorgestellt.

Der FT-1 hat Designelemente, welche der Huldigung vergangener Toyota Sportwagen Rechnung tragen. So erweckt die Dachlinienneigung und das geschwungene Windschild mit dem schwarz hervorgehobenen Dachstreben das Styling des Toyota 2000GTs, einem damals verführerischem Zweisitzer aus dem Jahre 1965, welcher ebenso durch den James Bond Film "Du lebst nur zweimal" berühmt wurde. 

Die Heckpartie des FT-1 hingegen erinnert stark an die letzte Generation des Toyota Supra, welcher von 1993 bis 2002 gebaut wurde. Die Linienführung des 2000GT und der Supra sind durch die lange Motorhaube in dem Konzeptfahrzeug FT-1 wieder zu erkennen, den eben beide Klassiker waren mit einem Sechs-Zylinder Reihenmotor ausgestattet, welches somit die Proportionen und Charakteristik der Frontpartie vorgab und prägte.

Von dieser Rennserie wurde der neue oder gebrauchte Toyota FT-1 auch direkt abgeleitet und soll gegen etablierte Sportwagen von Aston-Martin , Ferrari und Lamborghini stehen.

Angetrieben wird der Toyota FT-1 Neuwagen von einem V8-Benziner mit 5,0 Liter Hubraum. Hieraus steht dem Toyota FT-1 eine Leistung von knapp 500 PS zur Verfügung, die dem neuen oder gebrauchten Sportwagen für mehr als 300 km/h ausreicht. Den nötigen Anpressdruck auf die Hinterachse besorgt ein verstellbarer Heckflügel, die perfekte Verzögerung leiten Brembo Bremszangen am Toyota FT-1 ein. Auch der Innenraum des Toyota FT-1 ist von jeder Menge Sportlichkeit durchzogen und auf das Nötigste beschränkt.